"Investitionen ins Umland sind der bessere Weg"
Michael Voigtländer in der Frankfurter Allgemeinen

"Investitionen ins Umland sind der bessere Weg" Arrow

Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung spricht IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer über knappen Wohnraum in den Großstädten und die Entvölkerung auf dem Land. mehr

„Die wollen die Zitrone ausquetschen“
Lukas Siebenkotten und Michael Voigtländer auf handelsblatt.com

„Die wollen die Zitrone ausquetschen“ Arrow

Wohnen soll bezahlbar sein. Aber was heißt überhaupt bezahlbar? Gibt es das Recht auf eine Wohnung in der City? Und wie sinnvoll ist die Deckelung der Mieten? Darüber streiten sich IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer und der Direktor des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, auf handelsblatt.com. mehr

Mehr Transparenz ist sinnvoll
Vorfälligkeitsentgelt

Mehr Transparenz ist sinnvoll Arrow

Die Zinsen sind historisch tief. Viele Verbraucher wollen davon profitieren und ihre alten Kreditverträge kündigen, für die sie noch deutlich höhere Zinsen zahlen. Doch dafür müssen sie die Banken finanziell mit einem sogenannten Vorfälligkeitsentgelt entschädigen. Verbraucherverbände wollen, dass diese Ausgleichszahlung künftig gedeckelt wird. Doch regulatorische Eingriffe sind der falsche Weg und schaden mehr als sie nutzen, zeigt eine aktuelle IW-Studie. mehr

Energetische Gebäudesanierung
Energetische Gebäudesanierung

Wie die Regierung ihre Ziele erreicht Arrow

Union und SPD haben sich im Koalitionsvertrag zu den bereits 2010 avisierten Zielen der energetischen Gebäudesanierung bekannt. Eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) kommt nun allerdings zum Ergebnis, dass die Ziele nur dann zu erreichen sind, wenn schnellstmöglich bessere Förderkonzepte vorgelegt und rechtliche Regelungen überarbeitet werden.  mehr

IW Immobilien-Index
IW Immobilien-Index

Besser wird's nicht Arrow

Die Unternehmen der Immobilienbranche beurteilen ihre Lage immer noch sehr positiv. Die Erwartungen haben sich im Vergleich zum Vorquartal allerdings merklich eingetrübt. Das zeigt der Immobilien-Index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). mehr

IW Immobilien-Index
IW Immobilien-Index

Der Stimmungshöhepunkt ist erreicht Arrow

Die Unternehmen der Immobilienbranche beurteilen ihre Lage immer noch als sehr gut. Die Erwartungen haben sich im Vergleich zum Vorquartal jedoch deutlich eingetrübt, wie die neuen Ergebnisse des IW Immobilien-Index zeigen. mehr

IW Immobilien-Index
IW Immobilien-Index

Investoren schauen genauer hin Arrow

Steigende Mieten und Preise ermutigen die Branche weiterhin zu Investitionen. Wie die zweite Befragung des IW Immobilien-Index zeigt, agieren einige Unternehmen jedoch zunehmend vorsichtiger. Auch die Projektentwickler melden eine weiterhin sehr gute Auftragslage.  mehr

Wohnungsmarkt
Wohnungsmarkt

Immer bremsen ist kontraproduktiv Arrow

Der Gesetzentwurf zur Mietpreisbremse sieht einige Ausnahmeregelungen vor. Diese stoßen allerdings nicht überall auf Zustimmung. Doch ohne die Ausnahmen droht Deutschland ein Investitionsrückgang auf dem Immobilienmarkt, der die ohnehin schon angespannte Lage in den Städten weiter verschlimmern würde. mehr

Bürobeschäftigung

Beschäftigungsboom in Mittelstädten Arrow

Die Bürobeschäftigung in Deutschland legt weiter zu. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Bürobeschäftigung um 1,6 Prozent, in vielen Städten fiel der Zuwachs sogar noch stärker aus. Allerdings differenziert sich das Bild immer mehr aus, wie die aktuellen Daten des IW Köln zeigen. mehr