„Der soziale Wohnungsbau kann abgeschafft werden“
Michael Voigtländer auf immowelt.de

„Der soziale Wohnungsbau kann abgeschafft werden“ Arrow

In Deutschland gibt es immer weniger Sozialwohnungen. Gleichzeitig steigen in vielen deutschen Städten die Mietpreise. Gerade Menschen, die mit niedrigen Löhnen auskommen müssen, haben es daher schwer, in Ballungszentren eine Wohnung zu finden. Michael Voigtländer, Leiter des Kompetenzfelds Immobilienökonomik im Institut der deutschen Wirtschaft Köln, plädiert im Interview mit dem Immobilienportal immowelt.de dennoch dafür, den sozialen Wohnungsbau in seiner jetzigen Form abzuschaffen. mehr

Modernisierung von Mietimmobilien
Modernisierung von Mietimmobilien

Koppeln statt kappen Arrow

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) will Wohnraum bezahlbar halten: Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, sollen künftig nur noch höchstens 10 statt wie bislang 11 Prozent einer Modernisierung jährlich auf die Miete umgelegt werden dürfen – maximal bis sich die Modernisierung amortisiert hat. Wie die Mietpreisbremse ist auch dieses Konzept höchst fragwürdig. Es adressiert zwar ein wichtiges Thema, der gewählte Ansatz greift jedoch ins Leere. Doch es gibt eine zukunftsfähige Alternative. mehr

Investoren werden sich zurückziehen
Michael Voigtländer im Deutschlandradio Kultur

Investoren werden sich zurückziehen Arrow

Gegen steigende Mieten soll eine Mietpreisbremse helfen. IW-Immobilienökonom Michael Voigtländer sieht diese jedoch skeptisch. "Alle internationalen Erfahrungen zeigten, dass Vermieter sich dann aus dem Markt zurück zögen", so Voigtländer im Deutschlandradio Kultur. mehr

Mietest du noch – oder kaufst du schon?
Immobilien

Lock Mietest du noch – oder kaufst du schon? Arrow

Was ist günstiger: zur Miete zu wohnen oder sich eigene vier Wände zu kaufen? Die Antwort auf diese für viele Konsumenten schwierige Frage hängt vor allem davon ab, in welcher Stadt und Region man leben möchte. Welche Wohnform die vorteilhaftere ist, hat das Institut der deutschen Wirtschaft Köln für alle Landkreise in Deutschland berechnet.  mehr

Immobilienmarkt in Berlin
Immobilienmarkt in Berlin

Investoren werden verschreckt Arrow

Die Berliner SPD plant die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen in ausgewählten Bezirken Berlins per Landesgesetz zu verbieten. Ziel des Vorschlages ist es, Mieter vor dem Verkauf ihrer Wohnungen zu schützen. Die Wohnungsknappheit in den Hot Spots droht sich durch derartige Maßnahmen aber zu verschlimmern. mehr

Deutscher Immobilienmarkt
Deutscher Immobilienmarkt

Stabilitätsanker statt Sorgenkind Arrow

Finanzmister Schäuble befürchtet aufgrund der lang anhaltenden Niedrigzinsphase eine Immobilienblase in Deutschland. Damit teilt er die Sorgen der Bundesbank und des Internationalen Währungsfonds (IWF). Eine kritische Einschätzung der Lage ist unter anderem für die Aktienmärkte und viele ausländische Immobilienmärkte sicher zutreffend. Der deutsche Immobilienmarkt – so zeigen aktuelle Zahlen – ist jedoch immer noch eher ein Stabilitätsanker als Sorgenkind. mehr

Wohneigentum
Wohneigentum

Selbstgenutztes Wohneigentum auf dem Vormarsch Arrow

Die Bildung von Wohneigentum ist so beliebt wie nie zuvor. Doch auch der Mietwohnungsmarkt bietet Vorteile. Unabhängig von den eigenen Präferenzen spielen die Lage, die Besteuerung und die Preise eine bedeutende Rolle für die Wohnformwahl. Eine Analyse des IW Köln zeigt, die selbstgenutzte Wohnimmobilie hat deutlich an Attraktivität gewonnen. Dies ist vor allem auf die historisch niedrigen Zinsen zurückzuführen. mehr